Nachhaltiges Fundamentieren

Fundamentbau mit KRINNER-Schraubfundamenten

Die Cookies zur Anzeige von YouTube Videos wurden abgelehnt. Bitte akzeptieren sie die YouTube Cookies, um das Video zu laden.

Nachhaltiges Fundamentieren

Fundamentbau mit KRINNER-Schraubfundamenten

Sie haben ein Bauvorhaben und legen besonderen Wert auf Ökologie, Sicherheit und Effizienz bei der Umsetzung? Dann sollten Sie diese Aspekte schon bei der Planung des Fundaments berücksichtigen. Der Fundamentbau mit KRINNER-Schraubfundamenten ist eine innovative und nachhaltige Alternative zu einem klassischen Betonfundament.

Bewährtes Prinzip

Anwendungsgebiete:

  • Wohngebäude und Anbauten
  • Containerbauten und temporäre Bauten
  • Straßenbeschilderungen
  • Bahninfrastruktur
  • Holz- und GaLa-Bau
  • Heim- und Hobbyanwendungen

Bewährtes Prinzip

Schraubfundamente basieren auf dem Prinzip der Pfahlbauten, eine der ältesten und bewährtesten Gründungsformen. Es handelt sich dabei um ein verzinktes Stahlrohr mit aufgeschweißtem Gewinde, das zur Einleitung von horizontalen und vertikalen Lasten in den Boden konzipiert ist und mit Hilfe einer Eindrehmaschine montiert wird. Die dabei möglichen Lastaufnahmen stehen dem eines Betonfundamentes in nichts nach. Auf Erdbewegungen kann dabei verzichtet werden.

Als echte Allrounder können Schraubfundamente sowohl als Punktfundament in der Flachgründung als auch in der wirtschaftlichen Tiefengründung eingesetzt werden - aber auch dann, wenn unter schwierigen Spezialsituationen ein Fundament erstellt werden muss. Egal ob es sich dabei um bauliche Anlagen an Hanglagen, um enge und schwer zugängliche Baustellen handelt oder zeitkritische Bauprojekte umzusetzen sind. KRINNER-Schraubfundamente geben auf fast jede bauliche Anforderung eine wirtschaftliche Antwort.

Sie haben Interesse an KRINNER-Schraubfundamenten?
Jetzt gleich anfragen!

Die Cookies zur Anzeige von Iframes wurden abgelehnt. Bitte akzeptieren sie die Iframe Cookies, um das Iframe zu laden.